Pixera Software


Professionelle Medienausspielung war noch nie so einfach.
PIXERA ist ein mehrfach preisgekröntes 64-bit System für Echtzeit-Medienverarbeitung, Compositing und Management, basierend auf dem Kerngedanken einer wirklich zeitgemäßen Usability.
User können schrittweise die Optionen und Features entdecken, um nach und nach von Anfängern zu echten Spezialisten zu werden.
Noch nie war der Einstieg in die Welt professioneller Medienserverlösungen und in die Welt des Projektionsmappings einfacher.
Die extrem leistungsstarke Renderengine kann Videodateien bis zu einer 8K-Auflösung und darüber hinaus verarbeiten und ist ideal für das Playback von HDR und 12-bit Content.

Sie haben Fragen zu Pixera?

Gerne beraten wir Sie individuell zu Ihren Fragen, Ihrem Projekt. Lassen Sie uns telefonieren oder schreiben Sie eine E-Mail an uns.

Revolutionäre Usability

Egal ob im 2D oder 3D Raum, die Hauptfunktionalitäten dieser Software sind sehr einfach zu verstehen. Das Design der GUI erlaubt einen ultraschnellen Lernprozess, der auf einer gleichmäßig konzipierten Lernkurve aufbaut.
Die einzigartige Usability ist die Folge eines ganzheitlich konzipierten Interfaces, das es Usern erlaubt, sich auf ihre eigentliche Arbeit zu fokussieren, anstatt komplizierte Submenüs kontrollieren zu müssen. Viele wichtige Aktionen folgen einer drag & drop Funktionalität.

Drei Haupttabs

PIXERAs drei Haupt-Interfacetabs tragen die Namen SCREENS, MAPPING und COMPOSITING. Jeder dieser Tabs ermöglicht einen jeweils anderen thematischen Zugang auf das allgemeine Kreativsetup.
SCREENS gibt Ihnen einen Überblick über den Projektraum, wo Sie ihre Leinwände, LED-Wände, Objekte etc. arrangieren können.
MAPPING gibt Ihnen die Möglichkeit, sich um Warping, Softedgeanpassungen und Outputrouting zu kümmern.
Im COMPOSITING Tab kann man kreativ sein und Content dafür verwenden, Shows zu programmieren.

LED- und Projektorendatenbanken

PIXERA beinhaltet Projektoren- und LED-Datenbanken, so dass Sie sehr einfach die einzusetzenden Komponenten simulieren kann, mit denen man tatsächlich arbeitet.
Wählen Sie einfach den entsprechenden Projektor oder das entsprechende LED-Displaymodell und ziehen Sie es per drag & drop in Ihr Projekt.
Detaillierte Informationen wie z.B. „field of view“ werden Ihnen dabei helfen, Softedgepanoramen und Multi-Display Installationen vorzubereiten.

Echtzeit-Renderengine

Die PIXERA Render Engine basiert auf einer 64-Bit Systemarchitektur und ist so leistungsstark, dass Sie bei Verwendung der 8K RAW Medienserver sogar 4x unkomprimierten 4K Content (4:4:4) simultan bei 60fps ausspielen können. Es werden zahlreiche AV Stumpfl entwickelte Lowlevel-Algorithmen eingesetzt, die weitestgehend bestehende Funktionen des Betriebssystems sowie der Gerätetreiber ersetzen. Leistungsstärke und Zuverlässigkeit machen PIXERA zu einer großartigen Wahl, wenn es um die Ausspielung und Synchronisation von Content für Multiprojektor- und Multidisplaysetups geht.

3D Projektionsmapping

PIXERA User können zusätzlich zu einem praktischen 2D Workflow auch auf eine hochinnovative 3D Umgebung für das Realisieren von Projektionsmappingszenarien zurückgreifen. FBX Import, Markerkalibrierung und die Verwendung von U/V Perspektiveneffekten sind nur einige der Features, die den Usern dabei helfen, atemberaubende Projektionsmappings zu realisieren.

Prävisualisierung

Das Verwenden eines geometrisch korrekten 3D Raumes und die Fähigkeit hochauflösende 3D Objekte zu importieren wird sogar noch interessanter, wenn man die Möglichkeit dazu hat, das Gesamtdesign als Videodatei zu exportieren. Mit PIXERA können Sie Ihre Kunden mit Ihrer Projektvision visuell inspirieren, lange bevor die eigentliche Show beginnt.