Virtuelle 3D Museumstour


Eine Ausstellung, die nicht an Raum und Öffnungszeiten gebunden ist? Mit der virtuellen 3D Museumstour bereichern Sie das Erlebnis Ihrer Ausstellungsbesucher. Sie sind in der Lage sich völlig frei zu bewegen und mit den Exponaten zu interagieren. In der virtuellen Umgebung befinden sich Ihre Besucher mitten im Geschehen und nehmen aktiv an der Wissensvermittlung teil. Dabei haben sie die Möglichkeit über eingebettete Bilder, Videos und Texte mehr Informationen zu erhalten. Zusätzlich können Sie jederzeit auf die Website Ihres Museums verweisen, um so noch mehr Informationen zu Verfügung zu stellen. Auf diese spielerische Weise bereiten Sie Ihren Besuchern mehr Freude beim Lernen.

Neue Möglichkeiten der Ausstellungsgestaltung

Bei der Gestaltung der virtuellen Tour sind uns kaum Grenzen gesetzt: Eine Tour durch eine ägyptische Ausstellung kann Ihre Besucher in das Innere einer Pyramide führen. Dort erforschen sie unterschiedliche Grabbeigaben und andere Kunstgegenstände. Lassen Sie Ihre Besucher Höhlensysteme erkunden, in denen sie prähistorische Wandmalereien der Steinzeit bestaunen können.

Volle Bewegungsfreiheit

Im Gegensatz zu klassischen Panoramarundgängen, die aus mehreren Kugelpanoramen bestehen, imitieren diese virtuellen Touren keine 3D-Umgebung, sie sind dreidimensional. Dadurch sind Ihre Besucher flexibel in ihren Laufwegen und können sich in der Ausstellung frei bewegen. Ihre Sicht ist dabei uneingeschränkt, sodass sie Ausstellungsstücke aus allen Perspektiven betrachten können.

Von überall und zu jeder Zeit

Virtuelle Museumtouren gewinnen immer mehr an Bedeutung. Besucher erhalten so die Möglichkeit von überall Ihre Ausstellungen zu bestaunen, unabhängig von Zeit und Ort. Dadurch sparen sie sich nicht nur lange Anfahrtswege und volle Ausstellungsräume. Durch die virtuelle Tour im Internet erreichen Sie eine breitere Masse und können Ihre Ausstellung einem größeren Publikum präsentieren.

Einsatz von modernen 3D-Technologien

Bei der Modellierung der virtuellen Umgebung setzen wir auf verschiedene 3D Technologien: Mit 3D-Scannern erstellen wir von Ihren Exponaten 3D-Modelldaten. Diese bauen wir in die virtuelle Tour mit ein und entwickeln aus Fotos Texturen, die anschließend auf die Objekte gespannt werden. Mit Hilfe von 3D-Raumscannern erfassen wir selbst komplexe Räume und können mit diesen Daten virtuelle Umgebungen konstruieren.

 

Sie benötigen ein Angebot?

Wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre Ideen!