Teekanne Düsseldorf

Digitalisierung zweier Dia-Schauen von Mathias Michel (2013)


Auftraggeber
Teekanne GmbH & Co KG


Herausforderung
Unser Kunde, die Firma Teekanne, wünschte sich eine exakte Umsetzung der Diaschauen, die bewegte Elemente (mittels Motor-Zoom-Objektiven und Schrittmotor gesteuerten Spiegeln) beinhalteten, in einer digitalen Version. Es durften keine gestalterischen Elemente verändert werden, da die Anmutung der Arbeit des Künstlers Mathias Michel nicht verändert werden soll.

Lösung
Die komplette Schau wurde vor Ort abgefilmt, damit wir sicherstellen konnten, dass die spätere digitale Version dem Original entspricht. Die Dias der 12 Projektoren Diaschau wurde komplett gescannt und die Bilder digital aufbereitet. Teilweise konnten die Originale vom Künstler aufbereitet werden um die Qualität der digitalen Version zu verbessern.
In dem Zuge der Umsetzung wurden wenige redaktionelle Anpassungen an der Schau vorgenommen, so wurden zum Beispiel aktuelle Produktbilder, die von uns im Studio im Stil der vorhandene Produkte fotografiert wurden, eingebaut.
Die Schau wird jetzt von drei digitalen Projektoren im Medienraum präsentiert. Die Raumsteuerung wurde an die moderne Steuereinheit angebunden.
Um den Raum auch für Präsentationen und andere Veranstaltungen nutzen zu können, wurde auch eine Anbindung eines Laptops vom Rednerpult aus hinzugefügt.


Verwendete Technik
1 Panasonic FHD Projektor (Mitte)
2 Canon FHD Projektoren für die Seitenprojektion
1 Canon FHD Projektor (Redner)
Zuspielung mittels 3 HD-Player
Mediensteuerung mit AV Stumpfl ISEO
Programmierung und Gestaltung der digitalen Umsetzung der Diaschu mit AV Stumpfl Wings



Webseite der Teekanne GmbH & Co KG

Sie haben Fragen zum Projekt?